Veröffentlicht am 18 Kommentare

Wollkraut-Challenge Mix & Match

Liebe Wollkraut-Leserinnen,

die Herbstausgabe 2023 wird unter dem Motto “Mix & Match” laufen. Es geht darum, verschiedene Materialien und Techniken miteinander zu kombinieren. Für den zentralen Beitrag suchen wir sechs kreative Menschen, die Lust haben mitzumachen. Und das geht so:

Ihr bekommt von uns kostenfrei ein Materialpaket zugeschickt mit …
– ca. 100 g polnische Merinowolle, naturweiß
– etwas farbige Bergschafwolle (gut 30g)
– von Anne handgesponnenes Gotlandschaf, zweifädig gezwirnt
– 2 verschiedene Baumwollstoffe
– 7 bunte Knöpfe

Die Gestaltungs-Regeln:
– Ihr verwendet für euer Projekt mindestens zwei, besser drei der gelieferten Materialien.
– Ihr dürft von euch hinzufügen, was ihr wollt.
– Ihr könnt färben, spinnen, weben, filzen, nähen, häkeln und was euch sonst noch so einfällt. Es sollen für euer Projekt aber mindestens zwei verschiedene Techniken verwendet werden.

Die Mitmach-Regeln:
Ihr macht Fotos vom Prozess und vom Ergebnis. Ihr beschreibt euer Projekt und wie ihr es gemacht habt. Das muss nicht super lang sein und auch nicht textlich perfekt (Detlef redigiert die Texte ohnehin). Bilder und Text schickt ihr uns bis zum 30.06.23 zu. Ihr dürft auch darüber posten, wenn ihr wollt – nur nicht gleich alles verraten. Wir dürfen eure Texte und Bilder in der Zeitschrift und online veröffentlichen.

Also, wer hat Lust und macht mit?

Von allen bis zum 26.11.22 eingegangenen Eintragungen losen wir sechs Teilnehmerinnen aus, die wir dann kontaktieren und mit dem Material fürs Projekt ausstatten.

Mix & Match Challenge
Bin dabei
Name
Name
Vorname
Nachname

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neu: Dizz-Spinn-Schürze

Neulich schrieb chantimanou, dass sie „industrielle“ Kammzüge grundsätzlich nochmals mit einem Dizz per Hand vorzieht, bevor sie diese verspinnt. Das war für die Wollkraut-Macherin Anlass zu einer Idee: der funktionellen Schürze, die beim Spinnen die Hose schützt und den Dizz fest eingebaut hat.
Wer wie Anne auch gerne mit Handspindeln spinnt, kennt das Problem beim Verzwirnen: Die beiden Knäuel mit den Einzelfäden rollen gerne quer durchs Zimmer. Auch hier schafft die Schürze mit ihren zwei Ösen an der Tasche Abhilfe.
Die Anleitung zum Schneidern folgt am 17. November in Ausgabe 6.
Fertige Dizz-Schürzen stehen ab sofort in unserem Shop bereit.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Adventskalender

Wollkraut Adventskalender

Wollkrauts Adventskalender 2022

Advent, Advent, hier wird nicht gepennt! Wir arbeiten mit Hochdruck daran, bis Oktober 50 Adventskalender anbieten zu können. In jeden packen wir 24 Tütchen zu jeweils rund 20 g Wollfasern in Naturfarben von verschiedenen einheimischen und auch exklusiven Rassen.

Wir danken unseren Partnern, die dieses 24-teilige Fühlen-, Riechen-, Verarbeiten-Erlebnis mit uns ermöglichen! In alphabetischer Reihenfolge:
Alpakahof MiesslerBayerische Milchschafhalter Erlebnishof ElfingerFilzrausch Flinkhand Kollektion der VielfaltMellerschter SchafhofRaabenwolle Schafzucht Henry SeifertSkudden und IslandschafshofTextilwerkstatt LebensgemeinschaftWoll-KeulenWollknoll Wollschaaarf

24 Rassen, naturfarbene Fasern je ca. 20g mit vielen heimischen Wollsorten, Beschreibung der Rasse und Anbieternachweis. Gesamt ca. 480 g Wolle, kardiert oder im Kammzug

Preis 59 € zzgl. Versand
Bestellbar ab 15.10. im Shop
Lieferung ab 01.11.2022

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wollkraut Strickschäfchen

Wollkraut Strickschäfchen

Da wurden wir doch wieder erwischt von unseren aufmerksamen Leserinnen! Anto Nella (Facebook Name) erkannte, dass wir beim Text zum Strick-Schäfchen, vorgestellt in der Sommer-Ausgabe auf Seite 40, unterschlagen, dass Hin- und Rückreihe rechtsgestrickt eine „Rippe“ bilden. Im Text steht da immer „Reihe“. Bitte nicht wörtlich nehmen!
Und Jenni hat erkannt, dass unser Grafiker (der Chauvi!) dem armen Ding eine Schlankheitskur verpasst hat: Das Maschenmuster lässt – anders als im Text beschrieben – im Bauchbereich links und rechts je zehn statt acht Maschen abnehmen. Bitte ignorieren, denn die Zeiten von „Twiggy“, dem abgehungerten Starlet, sind (hoffentlich) vorbei. Jenni nimmts gelassen, denn ihre Tochter mag das Ergebnis (Bild von Jenni).
In unserem Downloadbereich gibt es die Seite ohne diese Makel als PDF.

Veröffentlicht am 29 Kommentare

Roh soll die Wolle sein oder nicht sein, das ist hier die Frage

Rohwolle (Bild: Wollkraut)

Was ist der Community bekannt davon, wie Wolle abgegeben, behandelt, weiterverarbeitet und -gegeben werden soll?
Euer Wissensstand und Interesse am Thema wollen wir erforschen, denn Detlef recherchiert intensiv zum Thema Rohwolle vom Schaf. Schließlich lautet das Motto der kommenden Frühlings-Ausgabe “reinigen”. Das Wollkraut-Team und zahlreiche Autorinnen arbeiten bereits fleißig daran. (Erscheinungstag ist der 24.02.2022.)

Hier also unsere strikt anonymisierte Umfrage mit vier Fragen und Antworten zum Anklicken.
Hilf bitte mit, dass wir den Nerv auch genau treffen. Und eines sei vorab verraten: Das Thema ist brisant!

Umfrage_Rohwolle_2021-11
1. Frage: Reizt es dich, Rohwolle zu erstehen?
2. Frage: Hast du jemals Rohwolle erstanden?
3. Frage: Ist dir bekannt, dass Rohwolle Restriktionen unterliegt?
4. Frage: Welchen Grund vermutest du hinter den Einschränkungen?
Veröffentlicht am Ein Kommentar

Neuer Vertrieb für Spinolution

WollRheinheit

Die Deutschlandvertretung von Spinolution geht von Anne Becker-Wischnewskis „Wollwerkraum“ an Joanna Farai mit „WollRheinheit“ über.

Seit mehr als sechs Jahren färbt sie Kammzüge und Garne und betreibt den Showroom in 41063 Mönchengladbach. Spinnräder und Ersatzteile von Spinolution gehören ab November 2021 zu ihrem Angebot. Das Portfolio will Joanna stetig erweitern.

https://wollrheinheit.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Farbverlauf selber färben und spinnen

Mit Säurefarben Wolle selbst in der Mikrowelle färben, das wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Am liebsten gleich ein Garn mit Farbverlauf. Dazu habe ich mir die drei Grundfarben rot, blau und gelb bestellt um mal auszuprobieren, was damit so zu machen ist. Als Anleitung diente mir zunächst die Anleitung von Chantimanou.

Meine erste Färbung

Ich habe also meinen Küchentresen mit Zeitungspapier abgedeckt, darauf Frischhaltefolie ausgebreitet und die ersten ca. 70g weiße Bluefaced-Leicester Wolle mit Seide (80% zu 20%) ausgebreitet. Dann habe ich 2 Farben angemischt, einmal das reine Blau und einmal Blau mit Gelb zu grün gemischt. Mit den beiden Farben habe ich mich bemüht einen Farbeverlauf hinzubekommen. Die Farbe habe ich jeweils mit Esslöffeln auf der Wolle verteilt, Spritzflaschen hatte ich nicht. Die Anwendung ist tatsächlich sehr einfach und das Ergebnis nach der Mikrowelle hat mich begeistert.

Die Blau- und Grüntöne trocknen auf dem Heizkörper

Von Blau hatte ich noch einen aufgelösten Rest, den ich dann mit Rot zu Lilatönen gemischt habe für den zweiten Versuch. Bei diesem hat es dann einen lauten Knack gegeben und die getöpferte Schale, die ich unter die Wolle-Folien-Packung gelegt hatte ist in der Mikrowelle gesprungen.

Eine Alternative zur Frischhaltefolie

Nun bin ich gar kein Fan von Plastik. Also habe ich nach einer Alternative gesucht, die auch ohne Plastik funktioniert.

Ich habe rot angemischt und meine restlichen ca. 50g weiße Wolle in ein großes Einmachglas gesteckt. Darauf habe ich ungleichmäßig die rote Farbe verteilt. Mit einer lockeren Abdeckung (Teller) ging es ab in die Mikrowelle.

Ich muss sagen, so geht es genauso gut, nur ist es in einem runden Gefäß natürlich nicht so leicht einen Farbverlauf der Länge nach hinzubekommen.

Der gefärbte Kammzug

Aus diesem Kammzug sollte nun mein Farbverlaufsgarn entstehen. Die Übergänge waren mir aber noch nicht weich genug.

Deshalb habe ich beschlossen mir aus dem Kammzug mit meinen Handkarden viele Rolags zu erstellen, die ganz langsam die Farbe wechseln.

So entstand nach und nach ein wunderschöner weicher Farbverlauf.

Ab ans Spinnrad

Nun habe ich Rolag für Rolag von hellrosé bis blau die erste Spule meines Spinnrads gefüllt. Da ich nicht alles auf eine Spule bekomme, habe ich hier gestoppt und dieses Garn dann auch gleich gezwirnt. Klar, eigentlich ist es besser erst alles zu spinnen um dabei einigermaßen gleich mäßig zu bleiben, aber ich bin nun mal neugierig und musste unbedingt sehen, wie das fertige Garn aussieht.

Um den Farbverlauf beizubehalten, kam für mich nur Navajo- oder Ketten-Zwirnen in Frage. Diese Art des Zwirnens liebe ich aus zwei Gründen. Erstens braucht man nur einen Faden, dh. man kann seine Spule so voll machen wie es geht und kann dann direkt zum Zwirnen übergehen. Zweitens ergibt dies ein dreifädiges Garn, das wunderbar rund ist und ein tolles Strickbild ergibt. Zusätzlich ist es (neben einfädigem Garn) die einfachste Art einen Farbverlauf beizubehalten.

Fortsetzung folgt…

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stulpen handgesponnen

Diese handgesponnenen Stulpen sind entstanden um mein erstes Blendingboard auszuprobieren. Und weil ich ungeduldig bin und immer gleich sehen möchte wie so ein neues Garn in einem Projekt aussieht, musste ich den ganzen Prozess an einem Wochenende zu Ende bringen: Wolle mischen, zu Rolags drehen, verspinnen, verzwirnen, eine Strickprobe machen und etwas Stricken.

Lange hatte ich überlegt, ob ich tatsächlich ein Blendingboard brauche, ich fand die Preise dafür ziemlich gesalzen. Dann habe ich bei Wollschaaarf ein erschwingliches gefunden.

Blendingboard von Wollschaaarf
Blendingboard von Wollschaaarf

Zugegeben, es ist kleiner als manch anderes Board (der Nadelbereich ist ca. 19cm x 30 cm groß), aber ich dachte mir damit kann ich nicht viel falsch machen und zum Ausprobieren reicht es allemal.

Also auf zum ersten Projekt und Ruck Zuck entstanden die ersten eigenen Rolags. Das Ausgangsmaterial war Merinowolle in verschiedenen Grüntönen, weiße BFL mit Tussahseide (70/30) und Sariseide in wilder Mischung.

grün-weiß-rosa Rolags
Meine allerersten Rolags

Wow, das hat mir richtig Spaß gemacht. Ich muss sagen selber Wolle zu mischen, Rolags zu drehen und eigenes Garn zu kreieren macht richtig süchtig. Ich wollte natürlich gleich ausprobieren, wie das gesponnene Garn aussieht. Also ran ans Spinnrad. Ich habe ca. 30g Wolle als dünne Singles gesponnen und diese dann mit sich selbst kettenverzwirnt (Navajo-verzwirnt), so dass die Farben beim Zwirnen klarer bleiben.

Strickprobe aus handgesponnenem 3-fach Garn
Strickprobe mit 3-fach verzwirntem Garn

Gerade bei so einem Projekt habe ich eigentlich keine Lust mehrere Hundert Gramm gleicher Wolle herzustellen, das Garn soll aber auch nicht einfach in der Ecke landen. Also musste ein kleines Projekt her. Nach der Strickprobe mit Nadeln Stärke 4 fand ich die Wolle passend für Stulpen.

handgesponnene Stulpen
schnelle Handstulpen aus meinen Rolags

Hier die Anleitung für schnelle handgestrickte Handstulpen in Gr. S-M:

Material:
– ca. 28g Wolle
– Nadelspiel Nadelstärke 3,5 oder 4

Maschenprobe: 18M x 26 R = 10×10 cm

45 Maschen anschlagen (dafür hab ich Nadelstärke 4 genommen, wenn du nur 3,5 hast, schlag locker an) und zur Runde schließen.

1.R.: links stricken
2.R.: rechts stricken (alle folgenden Reihen sind rechts bis zum Zopf)
3.R.: jede 4.+5. Masche zusammen stricken = 36M
4.-7.R.: rechts stricken
8.R.: jede 5.+6. M. zus. stricken = 30M
9.-12.R.: rechts stricken

Jetzt aufteilen für den Zopf. Ich habe mit 4 Nadeln gestrickt, also 3 mit Maschen und eine zum Abstricken. Auf die hinteren 2 Nadeln habe ich jeweils 8 Maschen gelegt, die alle rechts gestrickt werden und die Vorderseite der Stulpen mit dem Zopf liegt auf einer Nadel mit 14 Maschen. Diese 14 Maschen werden in Runde 12 wie folgt aufgeteilt:
2 M re, 2 M li, 6 M re (Zopf), 2 M li, 2 M re
Die 2 hinteren Nadeln werden die ganze Zeit glatt rechts gestrickt.
Vorderseite (mittlere Nadel):
13.-15.R: 3 R in der o.g. Aufteilung stricken
16.R.: zopfen: 2M re, 2 M li, 3 M auf einer Zopfnadeln hinter die Arbeit legen, 3 M re, die 3 M von der Zopfnadel re, 2 M li, 2 M re
17.-22.R: 5 R wie R. 13-15
23.R.: zopfen (wie R.16)
24.-26R.: wie R. 13-15

Ab jetzt wieder die komplette Runde glatt rechts stricken. Die Arbeit wird gegengleich beendet. Also
27.-29.R: glatt rechts
30.R.: nach jeder 5.M 1 M verschränkt zunehmen = 36M
31.-34.R.: 4 R glatt rechts
35.R: nach jeder 4.M 1 M verschränkt zunehmen = 45M
36.R.: rechts
37.R.: links

Locker abketten. Viel Spaß damit.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Katze spinnen

Wie ich dazu gekommen bin die Haare meiner Katze zu spinnen? Vor drei Jahren haben wir eine schwarze Katze mit längeren Haaren aus dem Tierheim bekommen. Es hat eine ganze Weile gebraucht hat bis Puschel uns vertraut hat und wirklich zutraulich geworden ist. In dieser Zeit hatte sie immer wieder große verfilzte Stellen im Fell, die sie sich schließlich regelrecht herausgerissen hat mit ihren Krallen. Als wir dann endlich ihr Zutrauen gewonnen haben und ihr auch mit einer Bürste zu Leibe rücken durften, ist das schnell zu ihrem Lieblingsritual geworden. Besonders natürlich zu Zeiten des Fellwechsels kommt sie regelmäßig und fordert ihre Fellpflege ein.

Eigentlich habe ich ja immer von einem Angora-Kaninchen geträumt um meine eigene Spinnwolle zu “pflücken”, nun hatte ich auf einmal büschelweise wunderbar weiches und warmes Katzenhaar. Ich habe es zuerst nur gesammelt und dann angefangen es zu spinnen. Zunächst mal mit einer Spindel, die sich nach und nach füllte, später auch mit dem Spinnrad. Puschels Haare sind definitiv lang genug zum Spinnen, aber zu kurz für Anfänger. Man sollte schon ein bisschen spinnen können.

Schwarz ist Puschel übrigens gar nicht. Sie verschwindet zwar komplett in der dunklen Nacht, aber wenn man die Wolle im Roh-Zustand betrachtet sieht man schnell, dass sie eher graubraun ist. Am Besten lässt sich die Katzenwolle übrigens spinnen wenn sie direkt von der Katze kommt. Zuerst habe ich die Wolle in einer Ziplock Plastiktüte gesammelt. Dadurch verliert sie aber die Lockerheit und auch wenn man sie anschließend nochmal mit Handkarden bearbeitet wird sie nie wieder so schön fluffig wie am Anfang. Ich sammel jetzt immer ein Töpfchen voll Katzenhaare, die dann direkt gesponnen werden. Da ich inzwischen glückliche Besitzerin zweier Spinnräder bin, steht mein altes Spinnrad immer bereit um an der Katzenwolle weiter zu spinnen.

Katzenhaare auf dem Kromski Fantasia spinnen

Mein erstes Katzen-Knäuel ist gesponnen und 2-fach verzwirnt nach einem Jahr sammeln und spinnen. Ich werde also wohl nicht in Serienproduktion gehen :-). Aber es ist wunderbar weich und warm und wartet auf ein ganz besonderes Projekt. Es sind gerade mal 40g, aber die nächste Spule ist ja schon in Arbeit. Ich überlege, ob ich diesmal einen Faden Katze mit etwas anderem verzwirne, vielleicht etwas Seide?

Katzenhaare, gesponnen und verzwirnt
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ein handgesponnenes Tuch für meine Tochter

handgesponnen, handgewebt, blaues Tuch

Während des ersten Corona-Lockdowns hat meine erwachsene Tochter einige Zeit bei uns verbracht. Dabei hat sie gerne und oft mein handgesponnenes und gestricktes Tuch aus Merinowolle und Seide um den Hals getragen. Auf die Frage, ob sie auch eines haben möchte war die Freude groß. Wir haben eine wunderschöne Wolle-Seide Mischung in royalblau bei Wollinchen bestellt und ich habe es innerhalb kürzester Zeit versponnen. Es ist aber auch eine Freude dieses weiche Wolle-Seide Kammgarn zu verspinnen.

Wollkraut Wolle für ein Tuch
Merino-Wolle-Seide auf meinem Rhode Island Spinnrad

Ich habe immer ein Knäuel gesponnen und gleich mit dem Stricken begonnen während ich das nächste Knäuel gesponnen habe. So habe ich das Tuch in 3-4 Wochen fertig gestellt. Meine Tochter war überglücklich. Eine Woche später hat sie es in Ihre Waschmaschine gesteckt. Trotz Wollwaschgang hat es das Tuch nicht überlebt.

gefilztes Tuch

Zugegeben, Sie hatte mich gefragt, ob sie es waschen kann. Wieder was gelernt, Handwäsche ja, Maschine nein, egal ob der Hersteller sein Programm als Wollwaschgang deklariert.