Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lego-Charkha

Hier ein Video-Tipp für Mamas von 8- bis 14-Jährigen: Da ist zu sehen, dass sich eine Charkha mit ein bisschen Phantasie, einigen Lego-Bauteilen, einer geeigneten Spindel und einer Zigarrenschachtel fertigen lässt.
Damit soll jetzt keinesfalls gesagt sein, dass frau das nicht selber nachbauen kann oder, dass Spinnerinnen, die keinen Lego-begeisterten Nachwuchs haben, an dem Youtube-Video von Judy Kavanagh keine Freude haben!

Bild: Judy Kavanagh

https://youtu.be/rSbUTcfal1s

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Video „Knochenjob …“

Einige Dinge haben uns am 17-minütigen Streifen „Knochenjob mit Leidenschaft – der Alltag einer Schäferin“ des Kanals „Ultraviolett Stories“ doch sehr imponiert:
Schäferin Janine managt mit 21 ganz alleine den mütterlichen Schafhof in Nordfriesland – inklusive zehn Hühnern und drei Pferden. Dabei bewältigt sie 12-15-Stunden-Arbeitstage und zeigt unerschütterliche Motivation. Dieser eine, der verbliebenen 930 hauptberuflichen Schafhalter-Betriebe Deutschlands, hält sich nicht zuletzt durch Schafpatenschaften über Wasser.

Bild: funk

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Von Schnecken und Wolle

Zwar ist im Video „Tschüss, ihr Schleimer! Erfolgreich zum schneckenarmen Garten“ wenig von Wolle zu hören, doch ist der teilweise sarkastische Streifen ebenso informativ wie amüsant.
Nach 7 Minuten des viertelstündigen Films kommt Rohwolle als Problemlöser ins Bild. Um es vorweg zu nehmen: In Kombination mit getrockneter Minze sei sie Garant für einen Garten im biologischen Gleichgewicht.
Wir sagen: Selbst mit wenig Wolle im Bild ist das Video mit den Einblicken in einen wunderschönen Garten, den „Neues vom Landei“ da gewährt, sehenswert.

Bild: Neues vom Landei

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schafschur im Norden

Noch ein Video-Tipp: Marco Scheel, Gründer des Unternehmens Nordwolle Rügen und Video-Blogger mit über 7000 Abonnenten, stellt sich den Fragen seiner Community. Einige davon drehen sich um die Schafschur. Also besuchte Marco den Schäfer Detlef Mohr um Fragen zu diesem wichtigen Schritt in der Produktion von Wolle zu beantworten.

Bild: Nordwolle

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Seidige Fakten

Kennt ihr das Magazin „Lavendelo“? Beate Bossert, alias “Die Filzlaus“, ist uns als Filz-Virtuosin bekannt – nicht zuletzt durch den Beitrag „Sommerspaß mit Oktopussy“ in der Wollkraut-Ausgabe Sommer 2022. Im aktuellen Lavendelo berichtet sie ebenso unterhaltsam wie informativ über „Sagenhafte Seide“. Wer noch nicht weiß, dass eine Raupe bald drei Tage lang am Kokon spinnt und dafür 3 km Faden produziert oder wer sich für Fotos vom Spinnen, Schlüpfen und der Paarung interessiert, der sollte sich das einmal anschauen. Und dann empfiehlt Beate noch das Video „Tiere, die Geschichte schrieben: Die Seidenraupe“ – hier auf Youtube.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schafe im Weinberg

Neu ist dieses Doppelnutzungssystem nicht! Eine Forschergruppe arbeitet an einem 4-Jahres-Projekt, das die Potenziale der Integration von Schafen in den Weinbau evaluieren und Handlungsempfehlungen geben soll. Über das Projekt „Win-Win im Weinberg – innovatives, ökologisches und ökonomisches Weinbergmanagement mit extensiver Schafbeweidung“ berichtet auch eine Dokumentation der Wissenschaftssendung „Nano“ auf 3sat.

Noch vor 70 Jahren waren Weidetiere in Weinbergen im Winter relativ häufig. Heute sorgen Schafe für Erstaunen. Gleichzeitig suchen viele Schäfer nach Futterflächen. Die Wiederkäuer sorgen für ein vitales Bodenleben und sind in der Lage, eine ganzheitliche Bewirtschaftung von Weinbergen maßgeblich zu unterstützen – zum Beispiel durch „Rasenmähen“, das Entfernen unerwünschter Triebe oder das Freistellung der Traubenzone.

Der Link zur Reportage auf 3 Sat

Bild: Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nochmal was vom Schäfer-Leid

„Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis die heimische Wolle wieder echte Wertschätzung erfährt“, ist der Schlusssatz des zweieinhalb-minütigen Clips der Frankenschau aktuell: “Wolle als Abfallprodukt?”
Wollkraut-Leserinnen halten das anders, schauen sich den Bericht von Julia Demel aber vielleicht trotzdem gerne an. Rainer Belzner, Schäfer in der sechsten Generation mit aktuell 800 Schafen, berichtet darin von besseren Zeiten – zu Zeiten seines Großvaters. Er lebt heute von der Landschaftspflege, die seine Tiere rund um den fränkischen Hesselberg leisten.


Bild: Frankenschau/BR24

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

45 Minuten Handwerkskunst

In der Reihe „Handwerkskunst“ will der SWR klären, “Wie man kreativ filzt und einen Stuhlsitz flechtet“. Dazu hat der Sender u. a. Birgit Sahner, 1. Vorsitzende des Arte Misia e. V., beim Filzen gefilmt. Über die ersten gut 22 Minuten des 45-minütigen Beitrags entsteht ein lustiger Filz-Kobold. Die anschließende Korbflechterei ist auch hoch interessant, aber nicht unser Thema.

Bild: SWR

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wolle aus Nord und Süd

Marco Scheel ist Gründer von „Nordwolle Rügen“. Seit 2013 produziert das Unternehmen hochwertige Outdoor-Bekleidung und er informiert per Newsletter – jüngst über die Schafrasse Joao in Portugal. Diese Schafe kümmern sich um die Landschaftspflege in den dortigen Korkeichenwäldern. Marco besuchte den Ort Alentejo, weil er sich für die Wolle dieser Schafe interessiert. Die „Ur-Merinos“ haben im warmen, manchmal lange trockenen südeuropäischen Klima Wolle, die weich genug ist für Pullover. Noch ist es nicht soweit und Marco versichert, auch künftig weiterhin in Deutschland produzieren zu wollen.

Die Videos von der Reise sind jetzt bereits auf der Nordwolle-Seite zu konsumieren:
• Video „Besuch bei Joao“, 17 Minuten
• Video „Ein ganz besonderes Schaf“, 17 Minuten
• Video „Viel Wolle, wenig Wasser“ 14 Minuten
• Video „Von der Wolle zum Tuch“ 19 Minuten

Bild: Nordwolle